Schlagwort-Archive: Bildungslücken

Schülerin lernt mit digitalen Tools

Für mehr Medienbildung gegen die Spaltung der Gesellschaft

Durch Corona sind die Defizite bei der Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik mehr als deutlich geworden. Mindestens genau so groß ist aber der Entwicklungsbedarf im Hinblick auf die Förderung der Medienbildung: Für die Demokratie gefährliche Phänomene wie die Verbreitung von Verschwörungstheorien in Chat-Gruppen oder durch soziale Medien erzeugte Filterblasen werden in Schulen kaum behandelt. Nur mit Hilfe einer handlungsorientierten Medienpädagogik können Schulen einen Beitrag dazu leisten, die Spaltung der Gesellschaft aufzuhalten.

Weiterlesen
Freiheit für Schulen

Während und nach Corona: Schulen brauchen mehr Freiheit

Geht es nach den Kultusminister*innen der Bundesländer, sollen die Schulen nach den Sommerferien möglichst den Regelbetrieb aufnehmen. Wünschenswert ist eine Rückkehr zu einer durch Standardisierung, Prüfungsordnungen und Lehrplänen reglementierten Normalität nicht. Sowohl in Zeiten von Corona als auch danach brauchen Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulleitungen mehr Freiheit statt Kontrollen und Vorgaben.

Weiterlesen