Schlagwort-Archive: Digitale Bildung

Schülerin lernt mit digitalen Tools

Für mehr Medienbildung gegen die Spaltung der Gesellschaft

Durch Corona sind die Defizite bei der Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik mehr als deutlich geworden. Mindestens genau so groß ist aber der Entwicklungsbedarf im Hinblick auf die Förderung der Medienbildung: Für die Demokratie gefährliche Phänomene wie die Verbreitung von Verschwörungstheorien in Chat-Gruppen oder durch soziale Medien erzeugte Filterblasen werden in Schulen kaum behandelt. Nur mit Hilfe einer handlungsorientierten Medienpädagogik können Schulen einen Beitrag dazu leisten, die Spaltung der Gesellschaft aufzuhalten.

Weiterlesen
Digitalisierung in Schulen: Mädchen mit iPad

Digitalisierung in der Schule: Blinde Flecken, offene Fragen

Bei der Digitalisierung der Schulen gibt es zwei öffentlichkeitswirksame Meinungspole: Kritiker wie Manfred Spitzer würden die Smartphones am liebsten ganz aus den Schulen verbannen. Enthusiasten dagegen treiben die Digitalisierung der Schulen voran – nicht zuletzt getrieben durch die Lobbyisten der IT-Konzerne. Diese Polarisierung trägt dazu bei, dass eigentlich zentrale Probleme zu selten in den Blick genommen werden. Eine Übersicht über Fragen zur Digitalisierung in Schulen, über die wir dringend diskutieren müssen.

Weiterlesen
Digitalisierung in Schulen

Digitalpakt: Auf die Kommunen kommt es an

Der Bund stellt mit dem Digitalpakt einen milliardenschweren Fördertopf zur Verfügung, mit dem die Schulen mit digitaler Technik aufgerüstet werden sollen. Ob das Gießkannen-Geld die erwünschte Wirkung entfaltet, hängt vor allem von den Kommunen ab, die als Schulträger das Geld abrufen und investieren. Besonders der Fachkräftemangel könnte hier zum Problem werden. Im schlimmsten Fall könnte der Digitalpakt die Schere zwischen armen und reichen Städten und Gemeinden sogar weiter öffnen.

Weiterlesen
Digitalisierung in der Schule: Genügen iPads?

Digitalisierung an Schulen: Der Digitalpakt genügt nicht

Auch wenn das Ringen von Bund und Ländern um den Digitalpakt nun schon sehr lange dauert: Demnächst fließen Milliarden für Breitband-Anschlüsse, WLAN und tragbare Geräte an die Schulen. Doch wenn diese Mittel nicht fruchtlos versickern sollen, muss viel mehr passieren. Eine Übersicht über Gelingensbedingungen der Digitalisierung an Schulen.

Weiterlesen
Das 4K-Modell

Schulentwicklung: Warum 4K als Leitidee nicht taugen

Kreativität, Kommunikation, Kollaboration und Kritisches Denken: Diese „4K“ haben in den vergangenen Jahren im Internet-Lehrerzimmer eine tragende Rolle in Diskussionen über das Lernen von Morgen gespielt. Ohne Zweifel können die 4K eine Orientierung für vielfältigeres und abwechslungsreiches Lernen bieten. Als Leitidee für die Gestaltung der Schulen von morgen taugen sie nicht. mehr…

Kooperation: Digitale Bildung und Reformpädagogik

Reformpädagogik und Digitalisierung: Gemeinsam stark

Reformpädagogen arbeiten schon sehr lange daran, die Schulen zu einem Ort zu machen, an dem Schüler gerne lernen. Die Digitalisierung der Schulen könnte dabei helfen: Wenn Reformpädagogen und Digitalisierer zusammen arbeiten, könnten sie gemeinsam die Schulen nachhaltig im Sinne der Schüler verändern. mehr…

Humboldt und Bildung in der digitalen Welt

Humboldt 2.0? – Klassische Bildung in der digitalen Welt

Was ist Bildung? Über diese Frage denken Menschen schon seit Jahrtausenden nach. Eine Fortsetzung dieses Denkprozesses ist jetzt besonders wichtig: Weil die Digitalisierung die Gesellschaft revolutioniert, gilt es zu klären, wie Bildung in der digitalen Welt beschaffen sein muss.  Denker wie Platon, Kant, Humboldt oder Foucault können dabei heute noch helfen: Ein Rückblick in die Vergangenheit ermöglicht eine verantwortliche Gestaltung der Bildung der Zukunft. mehr…

Digitale Bildung? Zeitgemäße Bildung? Unzeitgemäße Bildung!

Gute Bildung ist nicht zeitgemäß, sondern unzeitgemäß

Angesichts der Digitalisierung herrscht im virtuellen Lehrerzimmer eine rege Diskussion über die Frage: Was ist zeitgemäße Bildung? Ich sage: Bildung, die Schüler*innen auf eine gutes Leben in einer ungewissen Zukunft vorbereiten soll, muss vor allem unzeitgemäß sein! mehr…

Das Puzzle der Schulentwicklung

Lernen im 21. Jahrhundert: Mehr als Digitalisierung

Schulen sollen digital werden – da sind sich fast alle einig. Um zukunftstaugliche Bildung zu ermöglichen, muss sich in Schulen aber viel mehr ändern: Digitalisierung ist nur ein Teil im komplexen Puzzle der Schulentwicklung. mehr…

Digitale Bildung: Schüler lernen am Computer.

Woran digitale Bildung im deutschen Schulsystem scheitert

Der Bund will in den kommenden Jahren Milliarden in die IT-Infrastruktur der deutschen Schulen investieren. Wenn grundlegende strukturelle Probleme im Schulsystem dabei nicht angegangen werden, droht das Geld im System zu versickern, ohne dass sich die digitale Bildung substantiell verbessert. mehr…