Archiv des Autors: D.S.

Schülerin lernt mit digitalen Tools

Für mehr Medienbildung gegen die Spaltung der Gesellschaft

Durch Corona sind die Defizite bei der Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik mehr als deutlich geworden. Mindestens genau so groß ist aber der Entwicklungsbedarf im Hinblick auf die Förderung der Medienbildung: Für die Demokratie gefährliche Phänomene wie die Verbreitung von Verschwörungstheorien in Chat-Gruppen oder durch soziale Medien erzeugte Filterblasen werden in Schulen kaum behandelt. Nur mit Hilfe einer handlungsorientierten Medienpädagogik können Schulen einen Beitrag dazu leisten, die Spaltung der Gesellschaft aufzuhalten.

Weiterlesen

Logineo NRW LMS: Das NRW-Moodle unter der Lupe

Nicht nur wegen der Corona-Pandemie und weiter drohenden Schulschließungen sind viele Schulen auf der Suche nach einem guten Lernmanagementsystem, das die digitale Zusammenarbeit von Lehrkräften und Schüler*innen erleichtert. Das Land NRW stellt seit diesem Schuljahr allen Schulen kostenlos Logineo NRW LMS zur Verfügung. Als Orientierungshilfe soll dieser Artikel wichtige Fragen rund um das System beantworten.

Weiterlesen
Rathaus

Digitalisierung von Schulen: Was Schulträger tun können

Die Defizite bei der Digitalisierung der Schulen sind durch die Corona-Pandemie in den Fokus der Öffentlichkeit gerutscht. Eine besondere Rolle spielen hier Städte und Gemeinden: Die Kommunen sind als Schulträger verantwortlich für die Ausstattung der Schulen mit IT. Was können Bürgermeister*innen und Verwaltung tun, damit die Digitalisierung an den Schulen vor Ort gelingt?

Weiterlesen
Schülervertretung

Partizipation: Was braucht eine erfolgreiche Schülervertretung?

Funktionierende Schüler*innenvertretungen können ein Motor für die Schulentwicklung sein. Um die Partizipation nachhaltig zu stärken, müssen allerdings auch die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Was können Schüler*innen, Lehrkräfte und Schulleitungen tun, um die SV zu stärken?

Weiterlesen
Freiheit für Schulen

Während und nach Corona: Schulen brauchen mehr Freiheit

Geht es nach den Kultusminister*innen der Bundesländer, sollen die Schulen nach den Sommerferien möglichst den Regelbetrieb aufnehmen. Wünschenswert ist eine Rückkehr zu einer durch Standardisierung, Prüfungsordnungen und Lehrplänen reglementierten Normalität nicht. Sowohl in Zeiten von Corona als auch danach brauchen Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulleitungen mehr Freiheit statt Kontrollen und Vorgaben.

Weiterlesen
Schülervertretung - zusammen stark

Die Schülervertretung als Motor der Schulentwicklung

Wenn Schulen schülergerechter werden sollen, ist es unerlässlich die Partizipation der Schüler*innen zu stärken. Dennoch fristen die Schülervertretungen an vielen Schulen ein Schattendasein. Dabei können gut organisierte Schülervertretungen ein entscheidender Motor der Schulentwicklung sein und übergeordnete Bildungsziele wie Demokratiebildung und Digital-Kompetenzen fördern.

Weiterlesen

Corona-Schulentwicklung: Aus der Krise in die Lern-Zukunft

Corona ist eine große Herausforderung: Viele Schulen sind im dauerhaften Krisenmodus. Gerade aber weil die Krise viele Mängel des Schulsystems zum Vorschein bringt, ist sie auch eine Chance für die Schulentwicklung. Voraussetzung dafür ist, dass Schulen für die kurzfristigen Probleme langfristig wirksame Lösungen entwickeln.

Weiterlesen
Corona

Bildungsgerechtigkeit in Zeiten von Corona

Während der Schulschließung zeigt sich wie unter einem Brennglas, wie die soziale Herkunft das Lernen beeinflusst. Umso wichtiger ist bei der Planung von schulischen Strukturen und Lernsettings die Ungleichheit zu berücksichtigen. Was bedeutet das in Zeiten von Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie? Ich versuche das Problem und mögliche Lösungen zu beschreiben.

Weiterlesen
Lehrer-Arbeitszeit

Lehrer-Arbeitszeit: Über gerechtere Belastung und Entlastung

Dass Lehrer*innen nachmittags frei haben, ist ein längst widerlegtes Vorurteil. Tatsächlich leiden viele Lehrkräfte unter Überlastung – und damit auch die Qualität ihrer Arbeit. Eine Artikelserie soll analysieren, wie sich die Arbeitsbedingungen von engagierten Lehrer*innen verbessern lassen. Zum Auftakt schreibe ich über Lehrer-Arbeitszeit und die gerechtere Verteilung von Belastung und Entlastung.

Weiterlesen